Produkdetails

    Orlando di Lassos Messen in den Münchner Chorbüchern Ordinariumsvertonung zwischen Tradition und Neuordnung

    Preis
    43,50 € Inkl. 7% zzgl. Versandkosten
    Verlag:  Ortus Musikverlag Krüger & Schwinger oHG
    Verlagsnummer:  OM292
    Bestellnummer:  GN154138
    Inhalt / Infotext
    Musica Poetica Band 4
    Musik der Frühen Neuzeit Band 4
    Als ästhetischerNeuerer in (fast) allen musikalischen Gattungen des 16.
    Jahrhunderts istOrlando di Lasso nicht nur in der Musikhistoriographie eine
    herausragendeRolle zugesichert. Schon zu Lebzeiten bewegte sich der
    Komponist in denhöchsten Kreisen der kulturellen Öffentlichkeit, und unter
    seinerKapellmeisterschaft entwickelte sich die Münchner Hofkapelle zum einem
    derwichtigsten Ensembles der europäischen Musiklandschaft. Darüber hinaus
    kamauch der Ordinariumsvertonung in der Frühen Neuzeit einbedeutender
    Stellenwert zu. Wenngleich die polyphone Messe an der Liturgieausgerichtet
    war, blieb ihr Rang in der abendländischen Gattungshierarchieunangetastet.
    So überrascht es kaum, dass die kompositorischeAuseinandersetzung mit dem
    Ordinarium Missae neben dem Magnificat den größtenRaum in Lassos uvre
    einnimmt.
    Im Zentrum des Bandes steht die Aufarbeitungdieses exzeptionellen
    Repertoires auf der Grundlage unterschiedlichsterhistorischer Quellen. Der
    methodische Zugriff reicht von der Untersuchunginstitutionsspezifischer
    Rahmenbedingungen über die Analyse gattungs- undliturgiegeschichtlicher
    Kontexte bis hin zur Einbettung in diezeitgenössischen musiktheoretischen
    und -ästhetischen Diskurse.